Gästeführer München

Allgemein

Startseite Bus-Unternehmen Impressionen Museen Aktuell München-Links Archiv Gästebuch Seiten-Übersicht Datenschutz Impressum

Aktuelle Programme

Aktuelle Programme und News

Auf dieser Seite informiere ich Sie regelmäßig über neue Führungen, News und Events. Schauen Sie hier gerne bei Gelegenheit einmal wieder vorbei.

Donnerstag, 8. Februar 2018 - 21:29 Uhr
Meine neue Telefonnummer ist ab sofort freigeschaltet

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kunden und Geschäftspartner,

ab sofort erreichen Sie mich wieder auf Festnetz wie folgt:

0 8 9 / 23 71 48 02

Bitte notieren Sie sich diese neue Telefonnummer - natürlich mit Anrufbeantworter, der genre Ihre Nachricht aufzeichnet. Ich rufe schnellstmöglich zurück

Nach wie vor erreichen Sie mich über Mobil unter

0 1 7 7 / 6 7 1 0 5 0 0

Herzlichst
Ihre Barbara Schöne
Stadträtin a. D.
Touristik Consultant
Offizielle Gästeführerin der Landeshauptstadt München in Deutsch, Englisch und Französisch
seit mehr als 40 Jahren

Freitag, 27. Oktober 2017 - 21:14 Uhr
einfach himmlisch - Christkindlmarkt-Rundgang

Der besondere Rundgang zur Adventszeit.
Kulinarische Führung über den Münchner Christkindlmarkt vom 27. November bis 23. Dezember

Speziell für Gruppen bis zu 20 Gästen biete ich eine "Schmankerl"-Führung über den Münchner Christkindlmarkt an.

Lassen Sie sich bei einem Spaziergang verführen von Düften und typischen Leckereien wie zum Beispiel Christkindl-Leberkäs, Sauerkraut mit Surbraten oder etwas anderes "Herzhaftes", Stollenkuchen, Mediteraner Nougat, gebrannte Mandeln und Nüsse und dazu ein leckeren Punsch; lassen Sie sich überraschen von Geschichten über alte Traditionen und Gebräuche und genießen Sie das vorweihnachtliche Flair in der historischen Altstadt.

Dauer des Rundgangs:
jeweils ca. 2 Stunden
Mein Führungs-Honorar:
ab 125 EUR für Gruppen bis 20 Personen,
ab 130 EUR in Englisch oder Französisch
zuzüglich Verkostung.
Für 6 "Schmankerl" (Probierportionen) zuzüglich
EUR 39,50 pro Person für Gruppen bis 20 Personen.
Dieser "Schmankerl"-Preis ist mit den Standlbetreibern abgesprochen und gilt für
2 bis 20 Teilnehmer.

Meine Führungen finden der Zeit von 10 bis 18 Uhr statt.

Freuen Sie sich auf Leckereien, Fatschnkindl und vieles mehr - ich freue mich auf SIE
Barbara Schöne
seit mehr als 40 Jahren
Offizielle Gästeführerin von München

Dienstag, 19. September 2017 - 21:38 Uhr
Führung durch die Großmarkthalle München 16.11.2017

Auf meinem zwei-stündigen farbenfrohen Themen-Rundgang bei laufendem Betrieb ! führe ich Sie durch den „Bauch von München“, der vor über 100 Jahren gegründet wurde nach dem Motto
"Täglich frisch!"

Wir besuchen die Gärtnerhalle, die Hallen 1 – 4 (mit einer großen Vielfalt an internationalem Gemüse & exotischen Früchten), spazieren durch den Kartoffel- und Zwiebelgang, werfen einen kurzen Blick in die Halle „Medi-Food“ (Feinkost / Fisch aus dem Mittelmeerraum) und wandern durch den Tunnel (Achtung: Linksverkehr !) zur Bananenreiferei.

Was erleben Sie?
Sie schnuppern den Duft von unzähligen verschiedenen Kräutern und edlen Essblüten in der Gärtnerhalle und werden mutmaßen, welche gewaltige Kraft Vitalpilze und Heilpilze haben können

Wir zeigen Ihnen exotische Früchte, die Farbe, Abwechslung und viel Geschmack in die Küche bringen, und schauen einem Fachhändler über die Schulter, der fast sein ganzes Obst wie Kurkuma, Mangos, Ananas, Stinkfrucht, Granatapfel, Pomelo u.a. als Flugware aus Fernost und Südamerika bezieht und interessierten Gästen ggfs. eine Essprobe seiner Exoten anbietet

Sie erfahren, wer Verzehrbares an Obst und Gemüse aus den Großmarkthallen bekommt, das für den Weiterverkauf aussortiert wird

Zum Schluss: Alles Banane! In der Bananenreiferei schauen wir uns an, wie unser Obst aus aller Welt per Kühlschiff und Bahn herantransportiert wird

Die Großmarkthallen in München gehören nach Paris und Barcelona zu den größten kommunalen Märkten Europas und sind internationaler Treffpunkt der Obst-, Gemüse- und Blumenbranche, versorgen täglich eine Region mit etwa fünf Millionen Menschen und vermitteln Waren ins gesamte europäische Ausland. Während die Stadt noch schläft, herrscht in den Großmarkthallen schon Hochbetrieb. Es ist ein Dorf mitten im München, geschäftig und doch familiär. Rund 3000 Menschen aus dem In- & Ausland arbeiten hier.

Termin:
Donnerstag, 16. November 2017, 08.30 - 10.30 Uhr
Treffpunkt: Eingang Westtor Thalkirchner Straße / Höhe Oberländer Straße Bus 132
Unkosten: 10 € pro Person
Teilnehmerzahl: maximal 20 Personen
Kleidung: Warm. Leger. Gute Schuhe.
Hunde sind nicht erlaubt.
Anmeldung bis spätestens 16. Oktober 2017 über das Kontaktformular.
Dauer der Rundgangs: 2 Stunden
Ende: Großgaststätte - hier gibt's die besten Weißwürste beim "Weißwurstpapst" Wallener
(jeder zahlt selbst)

Es freut sich auf Ihre Anmeldung und Ihr Kommen
BARBARA SCHÖNE
seit über 40 Jahren Gästeführerin
Mail: barbara.g.schoene(ät)gmx.de

Sonntag, 23. Juli 2017 - 14:23 Uhr
Grünwalder Burgfest der Freunde Grünwalds eV.

Bei herrlichem Sonnenschein und unter strahlend blauem Himmel feiern die Freunde Günwalds ihr 37. Burgfest im historischen Rahmen der mittelalterlichen Burg hoch über dem Isarufer. Im Burghof gibt's eine Menge bayerische Schmankerl, vor allem ab 17 Uhr den legendären Ochs vom Grill und Steckerl-Fisch.
Mit traditionell bayerichen Klängen unterhält die Bläsergruppe aus dem Blasorchester der Freunde Grünwalds.
Beim Festgottesdienst am Sonntag in der Kirche St. Peter und Paul singt die Sängerrunde der Freunde Grünwalds unter der Leitung von Michael Kummer die Messe breve Nr. 7 von Charles Gunod:
Die Grünwalder Burg (Schlossstraße)
Samstag und Sonntag, 22. und 23. Juli 2017
im Dirndl und Tracht - Eintritt: 2 €

Und noch ein Event mit jahrhundertealter Tradition
===============================
Am Sonntag, 30.7.2017, findet in Neuhausen-Nymphenburg das WASSERVOGELFEST statt. Zwar ist es erst die 6. Auflage des Fests, aber der Brauch wurde schon über Jahrhunderte gepflegt. Vom Rotkreuzplatz aus bewegt sich ein Festzug mit dem „Wasservogel“ zur Gerner Brücke. Dort wartet dann der Höhepunkt des Fests...
Wie dieser Höhepunkt aussieht?

Der Wasservogel, eine mit Blättern und Schilf behangene flotte junge Lady, wird von der Gerner Brücke in den Nymphenburger Kanal geworfen. Das Ritual stammt vermutlich aus heidnischer Zeit, die ersten schriftlichen Überlieferungen für Neuhausen beziehen sich auf das Jahr 1828. Bei dem Event werden die alten Gepflogenheiten so gut wie möglich nachgestellt. Dazu gehört der große Umzug mit mehreren Stationen mit Sprüchen der Wasservogelgruppe. Nach dem Wasservogelbad geht's mit den Vereinen, den Musikkapellen und der Wasservogelgruppe durch den Hirschgarten zur Einkehr in die Gaststätte "Königlicher Hirschgarten". Zum Abschluss gibt es Böllerschießen.

Dieses Ritual sollte bei den Germanen die Gewässer besänftigen und Fruchtbarkeit durch Regen erzielen. Das Wasservogelfest findet seit 2007 im Zwei-Jahres-Rhythmus statt, um die bäuerliche Tradition wieder aufleben zu lassen.
Auf Geht's

Samstag, 6. Mai 2017 - 15:38 Uhr
Maibaum-Klau auf dem Viktualienmarkt

Münchens berühmtester Maibaum-Räuber Tino Bauer hat 1964 mit Spezln das Stangerl am Vitualienmarkt geklaut - mit vielen Tricks und List.

Dieser Riesencoup hat Tino Bauer und seine Spezln zu Münchner Berühmtheiten gemacht: sie hatten den Maibaum gestohlen, der für den Viktualienmarkt gedacht war. Ein prestigeträchtiges Unterfangen, das in diesem Jahr wieder gelungen ist, obwohl der Maibaum mit einem 1,8 Tonnen schweren Traktorgewicht gesichert war. "Raffiniert", meine der 92-jährige Maibaum-Räuber aus Massenhausen "aber sie haben wenig Auslöse von den Brauereien gekriegt".

Tino Bauer, sein Bruder Georg, ein Münchner Zahnarzt und sechs Massenhauser hatten damals zehn Hektoliter Bier, 1000 Mark in bar und eine lebenslange Wiesnboxe mit den Münchner Brauereien ausgehandelt. Auch heute noch besucht Münchens berühmtester Maibaum-Räuber seine Räuber-Boxe im Augustinerzelt.

Barbara Schöne
Stadträtin a. D.
seit über 40 Jahren offizielle Gästeführerin der
Landeshauptstadt München

ltere Beitrge

Einen neuen Beitrag verfassen